Conversion-Tracking

Conversion-Tracking ist ein Teil des Web-Trackings. Dabei wird eine Seite oder Aktion als Konversionsziel definiert und ein bestimmter Code auf dieser Webseite implementiert. Öffnet ein Besucher diese Seite oder führt diese Aktion aus, wird er als Konversion gewertet. Anhand der Daten aus dem Webtrackingsystem und den Daten des Werbenetzwerkes lässt sich dann nachvollziehen, von welcher Webseite oder über welche Werbekampagne der Besucher kam. Im Falle von Google AdWords kann so beispielsweise bis auf die Suchbegriffsebene zurückverfolgt werden, woher und zu welchen Kosten ein Besucher kam. Anhand dieser Daten kann dann eine Werbekampagne weiter optimiert werden. So können beispielsweise CPCs erhöht werden, um eine größere Menge an Kunden anzusprechen, Suchbegriffe deaktiviert werden, die zu keinen Konversionen geführt haben oder synonyme Begriffe von erfolgreichen Suchbegriffen eingebucht werden.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.